Hundesuite, 1985 – MO
 
0:00
0:00
Tier – Mensch – Roboter
0:00
0:00
Zukunftsvisionen
1 / 24
0:00
0:00
2 / 24
3 / 24
0:00
0:00
4 / 24
0:00
0:00
5 / 24
0:00
0:00
6 / 24
0:00
0:00
0:00
0:00
Die Geschichte von Natternhochzeit und andere
7 / 24
0:00
0:00
8 / 24
0:00
0:00
0:00
0:00
Stadteinwohner
9 / 24
0:00
0:00
10 / 24
0:00
0:00
0:00
0:00
Die tote Natur
11 / 24
0:00
0:00
12 / 24
0:00
0:00
13 / 24
0:00
0:00
0:00
0:00
Schlachttag
14 / 24
0:00
0:00
15 / 24
0:00
0:00
0:00
0:00
Dorfidylle
16 / 24
0:00
0:00
17 / 24
0:00
0:00
0:00
0:00
Die Einsamkeit der Gefährten
18 / 24
0:00
0:00
0:00
0:00
Gottheiten und Biester
19 / 24
0:00
0:00
20 / 24
0:00
0:00
0:00
0:00
Artenübergreifende Gemeinschaft
21 / 24
0:00
0:00
22 / 24
0:00
0:00
23 / 24
0:00
0:00
24 / 24
0:00
0:00
Vielen Dank!
Ende des Rundgangs

Bewerten Sie uns auf
Abonnieren Sie uns auf
Edmundas Saladžius
Hundesuite, 1985

Das Bildnis des Graphikers Edmundas Saladžius, des Verfassers von „Hundesuite“, haben wir in der Sektion „Gottheiten und Biester“ gesehen. Dort reitet der Maler auf einem Drachen. Jetzt wird es klar, warum die Grafikerin Elvyra Kairiūkštytė ihn so dargestellt hat: die Bilder von Saladžius strahlen Bedrohung, Unsicherheit und Paranoia aus.

Mehr lesen

Saladžius hat unangenehme Themen behandelt, er setzte sich mit psychischen Behinderungen, Aggressionen, gesellschaftlicher Entfremdung auseinander. Seine Werke, besonders aus den achtziger Jahren, bergen eine unterschwellige politische Mitteilung. Auch die „Hundesuite“ ist eines von solchen Werken. Der Zyklus kann als eine Metapher seiner Zeit interpretiert werden. Die Stimmung ist ähnlich wie in den Büchern des Schriftstellers Ričardas Gavelis, in denen er die späte sowjetische Epoche beschreibt. Der Mensch war dem anderen Menschen ein Wolf. Es entstanden Gangsterbanden, die Straßen der Stadt waren voll von herrenlosen Hunden. Sie symbolisieren in den Werken von Saladžius außerdem die angepasste Gesellschaft. Hunde sind Sklaven, die eine feste Herrenhand und eine Leine brauchen. Reißt die Leine, so treten Ängste und Aggressionen heraus: die Tiere greifen einander und sogar die eigenen Schatten an.

Lietuvos kultūros taryba