Die Keule, 2018 – MO
 
1 / 6
0:00
0:00
2 / 6
0:00
0:00
3 / 6
0:00
0:00
4 / 6
0:00
0:00
5 / 6
0:00
0:00
6 / 6
0:00
0:00
Vielen Dank!
Ende des Rundgangs

Bewerten Sie uns auf
Abonnieren Sie uns auf
Vladas Urbanavičius
Die Keule, 2018

Der Bildhauer Vladas Urbanavičius kann wie ein Seilakrobat das Gleichgewicht halten. Nur dass die Akrobaten mit dünnen Stöcken balancieren und Urbonavičius es mit Schwergewichten versucht. Dazu gehören zum Beispiel alte Gasröhren, die er für das sehr kontrovers aufgenommene Werk „Die Arche am Kai“ am Ufer des Flusses Neris im Zentrum von Vilnius verwendet hat. Seine massigen, großformatigen Werke sind solide gebaut, trotzdem bleibt auch die Wirkung der Gravitation spürbar.

Mehr lesen

Die hier aufgestellte “Keule” besteht aus einer regelmäßigen Kugel, an die ein Stein zum Gewichtsausgleich angefügt ist. Beide sind durch eine verrostete stählerne Stange miteinander verbunden. Urbanavičius kombiniert nicht nur drei verschiedene Stoffe, sondern auch unterschiedliche Bearbeitungstechniken. Die Granitkugel ist meisterhaft geschliffen, der Findling – ordentlich abgespalten, allerdings ist die unebene, reliefreiche Oberfläche beibehalten.

Die Form der Skulpturen von Urbanavičius ist abstrakt, ihre Titel werden deswegen von der formellen Objektstruktur abgeleitet. Der Bildhauer hat sein Werk als “Keule” bezeichnet, denn so ist es vom Publikum getauft worden. Allerdings weist der Künstler auch andere Interpretationen nicht von sich.

Lietuvos kultūros taryba